Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin in der Heilpraxis Gitta Schwind in Planegg

Die Traditionelle Chinesische Medizin ist eine der ältesten bekannten Heilmethoden, die sich in China über 2000 Jahren hinweg entwickelt hat und auf dem Prinzip der Balance von Körperenergie beruht. Nur wenn diese frei durch den Körper fließen kann und sich im Gleichgewicht befindet, kann der Mensch gesund sein. 


Die Energie wird über Energiebahnen, den Meridianen, durch den Körper geleitet und versorgt die Organe mit Kraft. Wenn die Zirkulation aus dem Gleichgewicht gerät, ist der Energiefluss gestört und es kommt zu organischen und seelischen Störungen. Um die Energie wieder frei fließen lassen zu können, wende ich verschiedene sanfte Heilmethoden an. 


Neben der klassischen Akupunktur spielt bei der Traditionellen Chinesischen Medizin die Moxibustion eine wichtige Rolle. Hier werden die Akupunkturpunkte nicht mit Nadeln, sondern mit der Wärme einer aus dem Beifußkraut Artemisia gepressten Moxa-Zigarre gereizt, die etwa zwei Zentimeter über den Körper gehalten wird. 


Chinesische Heilkräuter sind ebenfalls von großer Bedeutung. Tausende Pflanzenarten wurden von chinesischen Ärzten erforscht. Je nach Diagnose und persönlicher Konstitution werden individuelle Kräutermischungen aus echten Kräutern (kein Granulat) angefertigt, die durch ihre spezielle Zubereitung ihre volle Wirksamkeit entfalten.


Auch Schröpftechniken, Baunscheidt-Therapie und asiatische Massagetechniken kommen zum Einsatz.